Infos zur Rufnummernmitnahme bei Telefon-Anbieterwechsel

So klappt die Rufnummernmitnahme (Portierung) von Telekom zu 1&1, Amplus,Vodafone, O2 und zurück 🙂

Muss ich beim alten Provider kündigen?

Nein, auf gar keinen Fall selbst kündigen! Denn sonst gibt es Probleme bei der Rufnummernmitnahme. Wählen Sie schon bei der Bestellung die Option „Rufnummernmitnahme“ aus. Der Anbieter wird Ihnen dann am Ende des Bestellvorganges ein Porttierungsformular (Auftrag zum Anbieterwechsel“) zur Verfügung stellen. Schicken Sie das Ausgefüllte Portierungsformular an den neuen Anbieter. Die Kündigung übernimmt dann der neue Anbieter für Sie und der Wechsel verläuft in der Regel ohne Probleme oder Ausfälle.

Wann soll ich meine Bestellung beim neuen Provider aufgeben?

Frühzeitig! Bitte beachten Sie dazu die die Kündigungsfristen des jeweiligen Anbieters. Bei Telekom Call & Surf / Magenta zu Hause Tarifen muss  einen Monat vor Ende der Mindestvertragslaufzeit gekündigt sein. Bei den meisten Anbietern verlängert sich der Vertrag schon 3 Monate vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit automatisch. Auf der sicheren Seite ist man in der Regel, wenn man seinen neuen DSL/Telefon-Anschluss vier Monate vor Vertragsende beauftragt.

Fällt der DSL-Anschluss während des Providerwechsels aus?

Am Tag der Umstellung kommt es zwangsläufig zu einem Ausfall, da die alten Zugangsdaten meist schon Mitternacht abgeschalten werden. Bis spätestens 20 Uhr am gleichen Tag sollte der Anschluss dann aber mit den neuen Anbieter und den alten Rufnummern wieder funktionieren. Meistens läuft der Anschluss aber schon am Vormittag wieder.

Geht das Ganze nicht auch einfacher?

Ja, sogar kostenlos! Für unsere Kunden übernehmen wir die lästige Schreibarbeit
und sorgen dafür, dass Sie Ihren neuen Telefon-Anschluss samt alter Rufnummern und
DSL schnellstmöglich wieder in Betrieb nehmen können.

Wie werden Sie unser Kunde?

Führen Sie unter Beachtung der obigen Schritte Ihre DSL-Bestellung einfach
über www.spar-dsl.de durch! Falls wir den Ablauf von Anfang an komplett in
die Hand nehmen sollen, stehen wir Ihnen jeder Zeit per Email oder unter der
Rufnummer 09971-129355 (09971 ist Ortsvorwahl von Cham in Bayern) gerne
auch telefonisch zur Verfügung.

Was mache ich, wenn es bei der Portierung zu Problemen kommt?

Wenn Sie Ihren neuen Anschluss bei uns bestellt haben, genügt ein Anruf und wir
nutzen unsere Backoffice-Kontakte für Sie.

Ich habe nicht bei Ihnen bestellt. Erledigen Sie Portierung trotzdem für mich?

Unseren einmaligen und kostenlosen Service sehen wir als Dankeschön an unsere
Kunden. Deshalb steht dieser Service nur unseren Kunden exclusiv zur Verfügung.

Wichtiger Hinweis: Für die Richtigkeit der Informationen auf dieser Webseite können wir keine Haftung übernehmen. Sollten Sie einen Fehler entdecken, so teilen Sie uns diesen bitte per eMail mit. Wir werden ihn schnellstmöglich korrigieren.

Dieser Beitrag wurde unter Anbieter Know How, Festnetz / DSL Tipps veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Infos zur Rufnummernmitnahme bei Telefon-Anbieterwechsel

  1. Pingback: Termine DSL Breitbandausbau im Landkreis Cham | Spar-DSL.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.