Update Problem bei FRITZ!DECT Repeater 100 gelöst

So lösen Sie das “Update fehlgeschlagen” Problem beim AVM FRITZ!DECT Repeater 100

Fritz!DECT Repeater Update Ausführen ButtonSie haben gerade Ihren neuen Fritz!DECT Repeater 100 mit Ihrer Fritz!Box verbunden und möchten nun über die Fritz!Box Oberfläche manuell ein Update ausführen. Doch schon wenige Minuten später erscheint in der Fritz!Box Heimnetzübersicht die Meldung “Update fehlgeschlagen”. Beim Klick auf “Bearbeiten” erscheint unter dem Punkt Aktor Versionsnummer immer noch die alte Firmware-Version “03.21”. Auch wenn Sie das Update wiederholen bleibt die Firmware auf dem alten Stand.

Fritz!DECT Repeater in der Smart Home Ansicht

Die aktuelle Firmware-Version Ihres FRITZ!DECT-Repeaters finden Sie in der Fritz!Box unter “Heimnetz” – “Smart Home” – “Bearbeiten (Bleistift-Symbol)”

Tip: Automatisches Firmware Update abwarten

Die Fritz!Box sucht von Zeit zu Zeit nach neuer Firmware für den DECT Repeater. In der Regel geschieht dies alle 48 Stunden und ca. 30 Minuten nach dem letzten Neustart. Da das manuelle Update des DECT-Verstärkers bei unseren Tests absolut nicht funktioniert hat, ist es am sinnvollsten wenn Sie auf das automatische Update warten.

Automatisches Firmware Update beschleunigen

Der schnellste Weg um den FRITZ!DECT Repeater 100 auf den aktuellsten Stand zu bekommen ist unserer Erfahrung nach ein “Neustart des Repeaters” durch Aus- und Einstecken und ein Neustart der Fritz!Box über die Fritz!Box Oberfläche unter “System” – “Sicherung” – “Neustart”. Nach dem Neustart die Fritz!Box Oberfläche für einige Stunden nicht mehr aufrufen. Spätestens drei Stunden nach dieser Aktion war in unserem Test jeder Repeater aktuell.

Bekannte Probleme mit Fritz!DECT Repeater 100

Bei vielen Kunden verursacht der AVM Repeater Probleme. Kunden beschweren sich regelmäßig, dass sie ihren Gesprächsteilnehmer plötzlich nicht (mehr) hören. Selbst als treuer AVM-Fan würde ich dieses Produkt nach meinen bisherigen  Erfahrungen niemanden mehr freiwillig anbieten. Selbst eine gebrauchte Fritz!Box 7390 macht als DECT-Repeater einen besseren Job. (DSL-Modem darf ruhig defekt sein)

Wichtiger Hinweis: Für die Richtigkeit der Informationen auf dieser Webseite können wir keine Haftung übernehmen. Sollten Sie einen Fehler entdecken, so teilen Sie uns diesen bitte per eMail mit. Wir werden ihn schnellstmöglich korrigieren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fritz!Box, Hardware veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.