Bundesweite Störung bei der Telekom

Telekom Störung

Telekom Störung

Nur bestimmte Router betroffen

Seit Sonntag Nachmittag klagen Telekom-Kunden bundesweit über Netzausfälle. Nach unseren Informationen sind hauptsächlich Kunden mit bestimmten SpeedPort-Routern betroffen. Von Fritz!Box-Besitzern wurden uns bisher keine Ausfälle berichtet. Die Telekom arbeitet bereits mit Hochdruck an der Behebung des Problems. Ein Hacker-Angriff kann nicht ausgeschlossen werden.

Lösung: Kurzfristig kann das Aus- und Einstecken des Routers helfen, aber bei den meisten Kunden treten die Probleme kurze Zeit später wieder auf. Abhilfe KANN der Tausch des Routers gegen ein anderes Modell (z.B. Fritz!Box) schaffen. Wer keinen Zweit-Router im Haus hat, dem empfehle ich einen langen Spaziergang an der frischen Luft.

Information der Telekom bei “Telekom Hilft”:

“Die überwiegende Mehrheit unserer Kunden kann unsere Dienste uneingeschränkt nutzen, auch unser Netz läuft störungsfrei. Allerdings kommt es seit gestern Nachmittag bei einer ganzen Reihe von Kunden zu Beeinträchtigungen. Betroffen sind rund 900.000 Kunden, mit bestimmten Routern. Welche Router genau betroffen sind, wird derzeit noch geprüft.

Es gibt kein klares Fehlerbild: Manche erleben zeitweise Einschränkungen oder sehr starke Schwankungen in der Qualität, es gibt aber auch Kunden bei denen derzeit gar nichts geht. Aufgrund des Fehlerbildes ist nicht auszuschließen, dass auf Router der genannten Typen gezielt Einfluss von außen genommen wurde, mit dem Ergebnis, dass sie sich nicht mehr im Netz anmelden können.

Experten der Telekom und des Herstellers der Router arbeiten schon die ganze Nacht durch an einer Lösung. Wir empfehlen weiterhin, bei Problemen den Router vom Netz zu nehmen, auch wenn das gestern womöglich nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat. Wir bringen ständig neue Lösungen ins Netz ein.

Noch ein Hinweis: Es ist immer wieder zu lesen, dass besonders die Ballungsgebiete betroffen sind. Dem ist nicht so, es gibt keinen lokalen Schwerpunkt. Die Häufung des Fehlerbildes in den Ballungsgebieten ergibt sich aus der Bevölkerungsverteilung und ist somit ausschließlich ein statistisches Ergebnis.”

Dieser Beitrag wurde unter Störungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.